Verkäufer müssen bis 01.06.2018 sich angemeldet haben

Angaben:
Name
Adresse
Telefonnummer:
Email:
Art der Tiere:
Anzahl der Tiere:
Registrier-NR. (nur Geflügelhalter)
benötigter Platz (Anzahl der Käfige):
(Kosten pro Käfig 1,00 €) Der Käfig darf nur zu 50 % mit Tieren belegt werden.
Anmeldung bei Bernd Stoffel, Auf den Trieschen 16, 56290 Buch / Hunsrück
Tel.: 0179 4717832
Email: Bernd@StoffelBuch.de
Hinweise für Verkäufer
Einlaß ab 06.00 Uhr
Vergabe der Käfignummern an der Kasse
Für Hühner und Puten ist eine Impfbescheinigung gegen die Newcastle-Krankheit (nicht älter als 3 Monate) erforderlich.
Es ist eine Tierärztliche Bescheinigung erforderlich, (nicht älter als 5 Tage) daß die Tiere klinisch tierärztlich untersucht wurden, wenn die Tiere nicht aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis oder angrenzenden Kreisen (Cochem-Zell, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen, Rhein-Lahn-Kreis, Mayen-Koblenz) stammt. Formular bitte anfordern!
Weiterhin ist eine Amtstierärztliche Bescheinigung (Veterenäramt - nicht älter als 5 Tage) erforderlich, dass im Herkunftsort keine Geflügelpest oder die Newcastle-Krankheit amtlich festgestellt wurde. (Pro Kreis eine Bescheinigung ausreichend - gilt nicht für den Rhein-Hunsrück-Kreis)

Für Enten und Gänse ist eine virologische Untersuchung mit negativem Ergebnis auf hochpathogenes aviäres Influenzavirus erforderlich. Sie ist durch Vorlage des Untersuchungsbefundes nachzuweisen. Oder Nachweis der Sentinelhaltung durch das zuständige Veterenäramt

Verkäufer sind aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis und den angrenzenden Kreisen (Cochem-Zell, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen, Rhein-Lahn-Kreis und Mayen-Koblenz) zugelassen.

Bei Geflügel das verkauft wird, muss in einer Liste festgehalten werden, aus dem der Name und Adresse des Käufers und die Anzahl der Tiere, Kennzeichnung nach Ring, Art, Rasse / Farbschlag, Geschlecht und Alter der Tiere hervorgehen. (Verantwortlich ist der Verkäufer) Die Liste ist 6 Monate aufzubewahren und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen.
Die Käfignummern werden bis 08.00 Uhr reserviert.
Verkauf von Tieren an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten ist verboten